Osteopathie Hannover

Moderne Osteopathie - individuell & ganzheitlich

Auf geht's

HANNOVER OSTEO

Schließlich geht es um Sie und Ihre Gesundheit

Osteopath Enver Özsevimli

Ihr Osteopath Enver Özsevimli aus Hannover

Sie erhalten von mir:

individuelle, ganzheitliche Behandlungen

Termine nach Absprache, auch (relativ) kurzfristig


Für Sie, Ihre gesundheitlichen Anliegen sowie für Ihre osteopathischen Behandlungen in Hannover nehme ich mir stets ausreichend Zeit. Schließlich geht es um Sie und um Ihre Gesundheit.

Und sofern Sie Fragen zur Osteopathie haben, oder Ihnen einfach eine Information fehlt, bitte zögern Sie nicht, und sprechen Sie mich sehr gerne an.

Ihr Osteopath

- ENVER ÖZSEVIMLI -

Was ist Osteopathie?

Was kostet Osteopathie? Bezahlen Krankenkassen osteopathische Behandlungen? Wie bekomme ich möglichst schnell einen Termin beim Osteopathen in Hannover? Antworten und weitere interessante Infos zu diesen Fragen lesen Sie sehr gerne in den FAQ:

Osteopath Hannover

Ihr Osteopathie Termin - jetzt vereinbaren!


Ihren Osteopathie Termin in Hannover können Sie ganz unkompliziert per Telefon und per E-Mail mit mir vereinbaren.

Sollte ich gerade in einer Osteopathiebehandlung und telefonisch nicht erreichbar sein, werde ich Sie umgehend zurückrufen.



Osteopath Enver Hannover

Ihr Osteopath & Ansprechparter:

- ENVER ÖZSEVIMLI -




Frequently Asked Questions

FAQ - Osteopathie

  • Was ist Osteopathie?

    Osteopathie stammt aus dem 19. Jahrhundert und entwickelt sich in Art und Wirkungsweise stets weiter. Im Urspung zielte die Osteopathie auf die Knochen und die Muskeln, heute umfasst das Wissen und die Wirkungsweise der Osteopathie in Hannover und auf der ganzen Welt den Menschen in der Gänze.

    Vorteile von erfolgreicher Osteopathie:
    • akute Schmerzlinderung
    • nachhaltiges Lösen von Blockaden
    • die Ursachen, nicht nur die Symptome, werden behandelt

  • Osteopathen therapieren mit den Händen mit der Intention, im Körper des Patienten Funktionsstörungen ausfindig zu machen und diese zu behandeln. Dieses ist ein wesentliches Merkmal der Osteopathie: Ein Osteopath diagnostiziert und behandelt mit seinen Händen. Die von Osetopathen therapierten Funktionsstörungen beziehen sich insbesondere auf den Bewegungsapparat des Menschen.

    Dieses ostheopatische Grundprinzip gilt sowohl für Osteopathen in Hannover als auch für Osteopathen in New York. Wissenswert ist darüber hinaus, dass die Osteopathie den Menschen, bzw. den menschlichen Körper, als Ganzes betrachtet, diagnostiziert und behandelt.

  • Moderne Osteopathie ist grundsätzlich ohne Altersbeschränkung für jeden geeignet, selbst für Kleinkinder und Säuglinge. Osteopathie ist exemplarisch sehr geeignet für chronische oder akute Probleme des Bewegungsapparats. Klassisch sind hier Rücken- und Gelenkbeschwerden zu nennen. Auch wer Haltungsschäden oder zum Beispiel Menstruationsbeschwerden hat, kann mit diesen Problemen einen Osteopathen zur Behandlung aufsuchen.

  • Insbesondere in den letzten 10 Jahren wurde die Osteopathie als Alternativmedizin immer beliebter. Viele Menschen, bzw. Patienten, suchen heute regelmäßig einen Osteopathen, anstatt eines "normalen Arztes", auf. Dabei sind Osteopathen natürlich keine "Hexer", sondern bestens ausgebildete Experten, die unter anderem klassisch medizinische Kenntnisse, wie etwa anatomisches und physiologisches Wissen, für ihre Diagnosen und Behandlungen anwenden.

    Nicht wenige Osteopathen beschreiben ihr Wirken als Ergänzung zur klassischen Schulmedizin. Allerdings ist es als Patient nicht immer leicht, den für sich richtigen Osteopathen zu finden.

  • Als Osteopath bin ich verpflichtet nach der für mich geltenden Gebührenordnung abzurechnen, der so genannten "Gebührenordnung für Heilpraktiker" (GebüH).

    Für eine Sitzung in Hannover berechne ich zwischen 85,- und 95,- €, je nach "Art" der Behandlung. Im Mittel kosten osteopathische Behandlungen bei mir entsprechend 90,- €.

  • Immer mehr Krankenkassen beteiligen sich an den Kosten für osteopathische Behandlungen. Auch wenn die Osteopathie aktuell nicht zu den offiziellen Kassenleistungen zählt.

    TIPP:
    Fragen Sie einfach einmal bei Ihrer Krankenkasse nach. Sehr gerne können Sie natürlich auch mich zu den Kosten und potentiellen Erstattungen, bzw. Bezuschussungen, durch Krankenkassen ansprechen.

  • Grundsätzlich ja, ein Hausarzt, ein Allgemeinmediziner als auch ein Facharzt kann Osteopathie verschreiben. Und immer mehr Krankenkassen beteiligen sich an den Kosten für die Osteopathie bei einem Osteopathen mit einer staatlich anerkannten Ausbildung.



nach oben